JTFP

JtfP Bundesfinale: Bronze für Goalballer / Tischtennis erstmals dabei

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in Jugend und Schule

JTFPÜberraschungscoup durch die Marie-und-Hermann-Schmidt-Schule aus Königs Wusterhausen. Beim Frühjahr-Bundesfinale (24. bis 28. April 2018) des Schulwettbewerbs Jugend trainiert für Paralympics erspielte sich die Schülermannschaft von Lehrerin Andrea Kunz in Berlin durch ein 9:3 gegen die Landesschule für Blinde und Sehbehinderte Neuwied (Rheinland-Pfalz) die Bronzemedaille.

JTFP: Drei Punkte entscheiden Landesfinale

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in JTFP

JTFPViel enger geht es nicht. Drei Punkte haben am Donnerstag das Landesfinale von Jugend trainiert für Paralympics im Para Schwimmen entschieden. Mit 592 Punkten gewann im Potsdamer Kiezbad Am Stern die zusammengesetzte Mannschaft aus dem Förderschulzentrum und der Sportschule Potsdam.

Bundesfinale JTFP: Erkner auf Rang acht

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in JTFP

JTFPDie Regine-Hildebrandt-Schule aus Erkner hat beim Bundesfinale des Schulwettbewerbs Jugend trainiert für Paralympics im Fußball den achten Platz belegt. Die geistig behinderten Schüler verloren am Mittwoch (20.9.) in Berlin das Spiel um Platz sieben mit 0:2 gegen die Käthe-Kollwitz-Schule aus Hofgeismar (Hessen). Bundessieger wurde die Don-Bosco-Schule aus Lippstadt (Nordrhein-Westfalen).

Bundesfinale JTfP: Silber für Potsdam

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in JTFP

JTFPDas Sonderpädagogische Förderzentrum Potsdam hat beim Bundesfinale von Jugend trainiert für Paralympics im Schwimmen den zweiten Rang belegt. In Berlin mussten sich die Potsdam mit 636 Punkten nur der Startgemeinschaft der Carl-von-Linné-Schule und des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin geschlagen geben (691 Punkte).  Platz drei ging das Förderzentrum Schwerin aus Mecklenburg-Vorpommern (614).

Bundesfinale JTFP: Blindenschule triumphiert

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in JTFP

JTFPIhr erster Auftritt, ihr erster Triumph. Die Brandenburgische Schule für Blinde und Sehbehinderte aus Königs Wusterhausen hat bei ihrer ersten Teilnahme überhaupt am Dienstag das Bundesfinale der Para-Leichtathleten im Schulwettbewerb Jugend trainiert für Paralympics gewonnen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.