Titelgewinn für das Sonderpädagogisches Förderzentrum Potsdam - Jugend trainiert für Paralmpics

Geschrieben von Maik Zeh | Stützpunkttrainer Paralympisches Schwimmen am . Veröffentlicht in JTFP

JTFPMit 28 Punkten Vorsprung sichert sich das Paralympische Schwimmteam des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Potsdam den Gesamtsieg beim diesjährigen Bundesfinale Jugend trainiert für Paralympics.
Bereits nach dem ersten Wettkampftag, der mit einer knappen Silbermedaille in der Inklusionsstaffel - mit je vier Schwimmern aus dem Bereich Jugend trainiert für Olympia und Paralympics – endete, landete das achtköpfige Potsdamer Team mit sechs Punkten Vorsprung vor den Dauerkonkurrenten aus Berlin auf Platz eins.

Mit insgesamt 16 Podiumsplatzierungen in den Einzelrennen trugen vor allem die Schüler der Eliteschule des Sports in Potsdam zum großen Erfolg der gemeinsamen Mannschaft bei.
Allen voran die Eliteschülerin und EM Medaillengewinnerin Gina Böttcher (2x Gold, 1x Bronze) hatte mit ihren Punkten maßgeblichen Anteil am Gesamtpunktestand. Aber auch die Nachwuchsschwimmer um Julian Hiersche (3x Gold), Tom Meixelsberger (1x Gold, 2x Silber) und Neu-Potsdamer Laurin Walter (1x Silber, 2x Bronze) trugen bei jeweils drei Starts mit drei Podiumsplatzierungen erheblich zum Potsdamer Gesamtsieg bei.

 jtfp