Potsdamer Schwimmer gewinnen beim Landesfinale Jugend trainiert für Paralympics

Geschrieben von Maximilian Jäger/BSB am . Veröffentlicht in JTFP


Jugend trainiert Logo RGB Am 04.04.2019 fand das Landesfinale „Jugend trainiert“ im Para Schwimmen für Menschen mit Behinderung im „Kiezbad“ am Stern in Potsdam statt.

Auf verschiedenen Strecken in den Disziplinen Freistil, Brust- und Rückenschwimmen gingen insgesamt 50 Schüler aus sechs Schulen an den Start.
Gekämpft wurde nicht nur um den Einzelsieg, sondern auch den Gesamtsieg in der Schulwertung.


In der Gesamtwertung gewann das Team des Sonderpädagogischen Förderzentrums Potsdam vor dem der Spreeschule aus Cottbus und dem Team der Blindenschule aus Königs Wusterhausen. Auf Platz vier landete die Havelschule aus Brandenburg an der Havel und auf dem fünften Platz das Team der Bauhausschule aus Cottbus.
Somit stellt das Sonderpädagogische Förderzentrum Potsdam die Brandenburger Mannschaft im Para Schwimmen beim Bundesfinale Jugend trainiert Olympia & Paralympics vom 22. bis 26. September 2019 in Berlin.
Die Sportart Schwimmen wird in Potsdam im Parasport großgeschrieben. Am Paralympischen Stützpunkt im Schwimmen auf dem Gelände der Luftschiffhafen GmbH haben die Sportler beste Voraussetzungen Schule und Training unter einen Hut zu bekommen.










Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.