Klassifizierung-Sitzvolleyball

Geschrieben von Redakteur am .


- MD (minimal disabled)
- D (disabled)

Verlust von Muskelkraft, Beweglichkeit, Amputationen, Längendifferenz, Hypertonie, Ataxie, Athetosis können nach einem Punktesystem für die Klassifizierung angerechnet werden.

Bei internationalen Meisterschaften darf auf dem Spielfeld nur maximal ein MD sitzen, alle anderen müssen da sein.
National wird Sitzvolleyball integrativ gespielt.

Bei Turnieren gibt es keine Vorgaben, wie viele MD oder D spielen.

Bei der Deutschen Meisterschaft müssen vier Spieler mindesten 20% beeinträchtigt, zwei dürfen gesund sein. Es darf Mixed gespielt werden, jedoch immer auf Männerhöhe.
 
Ab 2020 soll es getrennte Deutsche Meisterschaften der Damen und Männer geben. Übergangsweise sind bei den Damen dann drei gesunde Spielerinnen erlaubt.
Auch Spielgemeinschaften von Nachbarvereinen sind dann zugelassen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.