Klassifizierung-Para Bogensport

Geschrieben von Redakteur am .


Klassifizierung im Para Bogensport

Im Para Bogensport gibt es folgende Startklassen:

  • ARW1 (Tetra-Bogenschützen mit funktionellen Einschränkungen der Arme)
  • ARW2 (Para-Bogenschütze, funktionelle Einschränkung ab Rumpf abwärts)
  • ARST (stehende Bogenschütze mit Gehbehinderung und/oder Prothesen)
  • SB (Sehbehinderung)

In Deutschland gibt es des Weiteren noch die Startklasse „Allgemeine Behinderung“ (AB). Hinzu zählen Menschen, die mindestens einen Grad der Behinderung von 20 haben und eine geringe oder keine funktionelle Einschränkung (z.B. Gehörgeschädigt) besitzen. Eine internationale Startberechtigung ist hier nicht möglich.

Hier wird klassifiziert

Bei Teilnahmen an Landesmeisterschaften für Menschen mit Behinderung nimmt der austragende Landesverband eine Klassifizierung vor. Diese kann am Vortag oder am Wettkampftag stattfinden. Das Ergebnis wird im DBS Startpass eingetragen.

Eine Bundesklassifizierung findet am vor Tag der Deutschen Meisterschaft statt. Auch hier wird das Ergebnis im DBS-Startpass eingetragen.