Bronze Triple für Verena Schott

Geschrieben von Redakteur am . Veröffentlicht in Paralympics


Jugend trainiert Logo RGB Verena Schott sichert sich erneut eine Bronzemedaille. Dabei sah es nach den ersten 50m so aus, als würde sie auf ihrer Lieblingsstecke keinen Podiumsplatz erreichen. Dies brachte Verena Schott jedoch nicht aus der Ruhe.

Auf den letzten Metern sammelt sie noch einmal alle Kräfte zusammen, kämpft sich von Rang sieben auf Platz drei und gewinnt nach 200m Lagen und 100m Brust, auch über 100m Rücken – S6 ihre dritte paralympische Bronzemedaille in Tokio. Mit einer Zeit von 1:21,16 Minuten beendet sie das Rennen.
Verena Schott ©Florian Schwarzbach/DBSVerena Schott ©Florian Schwarzbach/DBS
Schwimmerin Gina Böttcher konnte sich bei ihrem heutigen Wettkampf über 50m Rücken S4 im Vorlauf für das Finale qualifizieren (54,40 Sek.). Im Finale musste sich die 20-jährige Athletin ihrer Konkurrenz geschlagen geben und schlug mit einer Zeit von 53,96 Sekunden als Sechste am Beckenrand an.
Gina Böttcher ©Florian Schwarzbach/DBSGina Böttcher ©Florian Schwarzbach/DBS
Denise Schindler beendet ihr letztes Rennen mit Rang fünf. Beim Straßenrennen C1-3 fährt sie 2,43 Minuten nach der erstplatzierten Japanerin ins Ziel. (Zeit: 1:15,38 Stunden)

 Denise Schindler ©Oliver Kremer/DBSDenise Schindler ©Oliver Kremer/DBS
Mit dem zehnten Wettkampftag der Paralympics 2020 Tokyo, enden alle Wettkämpfe der Athleten und Athletinnen des Para Teams Brandenburg.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.