Vorlesen

Rehabilitationssport als Teil der Lösung

Geschrieben von Redakteur am . Veröffentlicht in Reha-Sport


FINAL LOGO BSB RGB 3 webCOVID-19 und dann? Wie kann es gelingen, Post-COVID-Betroffenen ein Angebot zu machen, das wohnortnah auf ihre Beschwerden physischer und psychischer Natur gleichermaßen eingeht und nachhaltig wirkt?
Hierzu kann der ärztlich verordnete Rehabilitationssport einen wichtigen Beitrag leisten!

In Deutschland gelten rund 90 Prozent der COVID-19-Patient*innen als genesen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen jedoch, dass auch nach Abklingen der Akutbeschwerden einer COVID-19-Erkrankung die Funktion verschiedener Organe weiterhin beeinträchtigt sein kann. Dies zeigt sich unter anderem durch verschiedenste Symptome wie Fatigue, Dyspnoe, verschieden lokalisierte Schmerzen oder Verwirrtheit. Die Folge können (drohende) Behinderungen oder chronische Erkrankungen sein. Im Rahmen der Nachsorge von Post-COVID-Pati ent*innen muss dieses breitgestreute Beschwerdespektrum Berücksichti gung finden. Ebenso muss die psychische und emotionale Belastung durch Krankheit, Lockdown und Zukunftsängste der Betroffenen beachtet werden – hier bietet der Gruppencharakter der Bewegungsangebote unter qualifizierter Leitung einen optimalen Zugang.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Reha_Covid_Flyer_BSB.pdf)Reha_Covid_Flyer_BSB.pdf3271 kB