Sportnachrichten

Martina Willing schlägt erneut zu – Bronze für EM-Debütant Felix Krüsemann

Geschrieben von Ralf Paulo - Cheftrainer BSB e.V. am . Veröffentlicht in Para Leichtathletik

20180823 MartinaWilling Speer btrAm vierten Wettkampftag gab es bei der Para Leichtathletik Europameisterschaft wiederum Edelmetall für Brandenburg.
Nach Silber im Diskuswurf legte Martina Willing (BPRSV) nach: Mit dem Speer erwarf sie sich in der Klasse F55/56 erneut eine Silbermedaille.

Mit 21,34m kam sie dabei dicht an ihre Jahresbestleistung heranund musste sich nur der großen Favoritin Diana Dadzité aus Lettland geschlagen geben: „Die zweite Medaille, wieder Silber, wahrscheinlich bin ich eine kleine Silberelster. Damit bin ich sehr zufrieden, weil Gold nicht erreichbar und nach hinten auch Luft war, also alles planmäßig absolviert. Jetzt will ich Sonntag noch mal um eine Medaille kämpfen.“ Wieder eine super Leistung, zu der wir einmal mehr gratulieren können. Am Sonntag zum Abschluss wird sie sich der Konkurrenz noch im Kugelstoßen stellen und erneut versuchen, in den Medaillenkampf einzugreifen.

Foto: Martina Willing, Fotoquelle: Binh Truong/DBS

Mathias Schulze ist Europameister und Charleen Kosche holt Bronze beim ihrem Debüt

Geschrieben von Ralf Paulo - Cheftrainer BSB e.V. am . Veröffentlicht in Para Leichtathletik

icon leichtathletik laufen schwarz auf weiss 250pxDer dritte Wettkampftag brachte für unsere Brandenburger Sportler sehr gute Ergebnisse, wenn auch nicht alle Hoffnungen und Träume aufgegangen sind.
Herausragend war Mathias Schulze (BPRSV), der mit der Kugel in der Klasse F46 der gesamten Konkurrenz das Nachsehen gab und mit neuer Saisonbestleistung von 14,94 Metern Europameister wurde.

Brandenburgs Schwimmerinnen und Schwimmer dominieren bei der EM in Dublin

Geschrieben von Maik Zeh | Stützpunkttrainer Paralympisches Schwimmen am . Veröffentlicht in Para Schwimmen

icon schwimmen schwarz auf weiss 250px

Die erfolgreichsten Europameisterschaften für die Para Schwimmerinnen und Schwimmer Brandenburgs sind am Sonntag in Dublin zu Ende gegangen. Die Brandenburger stellten nicht nur den größten Anteil der gesamten deutschen Mannschaft dar, sondern hatten auch erheblichen Anteil am Gesamtergebnis.Mit zwei Europameistertiteln, zwei Silber- und fünf Bronzemedaillen für die Brandenburger paralympischen Schwimmerinnen und Schwimmer sind am Sonntag die Europameisterschaften in Dublin zu Ende gegangen. Die Erfolgreichsten in der Geschichte für den Behindertensportverband Brandenburg.