Landesmeisterschaften in Neustadt/Dosse

Geschrieben von Christa Lemmé am . Veröffentlicht in Para Dressursport


icon reiten schwarz auf weiss 250pxErstmals starteten auf der Landesmeisterschaft Reiter*innen mit Handicap aus vier Vereinen, die im Landespferdesport Verband Berlin-Brandenburg (LPBB) organisiert sind.
Der Bewegung 4 Mark Brandenburg e.V. (B4MB e.V.) konnte insgesamt sieben Sportler*innen (Grade II, Grade III und Grade V) ins Rennen schicken.

Martina Benzinger auf ihrem Fritzziantino (BPRSV e.V.) setzte sich mit den Wertnoten 8,2 und 7,4 vor Martina Willing auf Wallis vom Messeberg (B4MB e.V.) mit den Wertnoten 7,0 und 6,7 im Grade II durch und konnte wiederholt die Landesmeister Scherpe tragen.
Im Grade III siegte Samba Wind mit seiner Besitzerin Marina Christel Koch (RV Wahlsdorf e.V.) mit den Wertnoten 7,5 und 7,3. Stefanie Vollstedt (B4MB e.V.)wurde Vizemeisterin mit den Wertnoten von 7,2 und 6,9 mit ihrem Pferd Dark George. Im Grade V ging die Landesmeister Scherpe an Anike Hölken mit ihrem Pferd Printings Paul Z (B4MB e.V.) mit den Wertnoten 7,3 und 6,85 dicht gefolgt von Lisa Züchner (Verein Reiten & Fahren Chevalier Genshagen e.V.) auf ihrem Pferd Jazzy’s Daytona mit den Wertnoten 6,8 und 6,35.
Die Bronzemedaille ging an Kerstin Ehren auf Samba Wind (B4MB e.V.) mit den Wertnoten 6,0 und 6,15. Samba Wind wurde ganz kurzfristig von Marina Koch netterweise Kerstin zur Verfügung gestellt. Kerstin konnte ihr eigenes Pferd leider aufgrund einer Verletzung nicht starten.
Auch im Juniorenbereich wurden gute Leistungen präsentiert. So konnte sich Fabian Biallowons (Grade III Junioren) über eine 6,6 mit dem Pferd Wallis vom Messeberg freuen. Die 15-jährige Shirley Sue Giese (Grade V Junioren) überzeugte mit ihrem Pferd Donna Domara und einer 6,0, beide Nachwuchssportler vom B4MB e.V.
B4MB e.V.
Großes Lob gab es vom Team und den Sportlern für die sehr gute Organisation eines reibungslosen Ablaufes seitens des gastgebenden Vereins RFV Neustadt/Dosse e.V. und dem Team des Haupt- und Landgestütes Neustadt/Dosse.
Die Reiter des Landesstützpunktes bedanken sich besonders bei dem Betreuerteam Diana Wippler, Caroline Lüdtke und Martin Wakusch für ihren unermüdlichen Einsatz für einen reibungslosen und harmonischen Wettkampf.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen