Para Kanu Stützpunkt in Cottbus beginnt Früchte zu tragen

Geschrieben von Christel Schlisio/DBS am . Veröffentlicht in Para Kanu


icon kanu schwarz auf weiss 250pxBei den Ostdeutschen Meisterschaften der Rennsportler und Para Kanuten in Brandenburg /Havel war Anja Adler vom Halleschen KC 54 die mit Abstand erfolgreichste Para Kanu Sportlerin. Im Va´a hießen die stärksten Konkurrentinnen Annette Kummer von RAW Lok Cottbus und Edina Müller vom Hamburger KC. Beide belegten einmal den zweiten Platz, und einmal den dritten Platz. Annette Kummer war hocherfreut und zufrieden, bei ihren ersten Para Kanu Wettkämpfen gleich zweimal aufs Podest zu kommen.

Die Rennen der Herren standen den der Damen an Spannung in keinster Weise nach. Hier lieferten sich der junge Johannes Pietzsch, Aktiv e.V. Stahnsdorf, und Ivo Kilian vom Halleschen KC 54 vier spannende Duelle. Denn beide gingen sowohl im Kajak als auch im Va´a an den Start. Und beide gewannen jeweils zwei Rennen. Im Va´a über 200m konnte erst das Zielfoto Aufschluss über den Gewinner geben. Beide Athleten selbst sahen den jeweils anderen als Sieger. Bei den Weltmeisterschaften wird Ivo Kilian im Kajak und der Rollstuhlfahrer Johannes Pietzsch im Va´a an den Start gehen.
Erfolgreichster Verein bei den Para Kanuten war der Hallesche KC 54 mit 10 Medaillen, davon fünf Goldene, gefolgt von Aktiv e.V. Stahnsdorf mit 6 und dem Hamburger KC mit 4 Medaillen.

20190630 Bild 01Johannes Pietzsch und Ivo Kilian 20190630 Bild 02Johannes Pietzsch und Ivo Kilian


Am Para Kanu Stützpunkt in Cottbus beginnen die hervorragenden Voraussetzungen, die die Sportler dort vorfinden, von den Trainern bis zu den Anlagen hin, nun ihre Früchte zu tragen. Gleich vier neue Sportler aus Cottbus wurden anlässlich der Regatta erstmals klassifiziert. Zur Deutschen Meisterschaft hin ist damit mit noch mehr Konkurrenz in allen Startklassen und Bootsklassen zu rechnen.
Alle Rennen fanden vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse statt. Das fachkundige Publikum honorierte die Leistungen entsprechend immer wieder mit starkem Beifall. Die Rennen auf dem Beetzsee zählen zur Wertung des Deutschland Cups der Para Kanuten. Anlässlich der Deutschen Kanu Rennsport Meisterschaften vom 30. August bis 1. September an gleicher Stelle werden dann die Gewinner des Cups ermittelt. Das Organisationsteam der Regatten auf dem Beetzsee in Brandenburg ist jedenfalls jetzt schon bestens vorbereitet.

20190630 Bild 03Johannes Pietzsch bei der Siegerehrung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen