Felicia Laberer ist Teil des deutschen WM-Aufgebots in Szeged/Ungarn

Geschrieben von Autor: Christel Schlisio/DBS am . Veröffentlicht in Para Kanu


icon kanu schwarz auf weiss 250pxWeltmeisterschaften und Qualifikation für die Paralympics 2020 in Ungarn – vor Tausenden von begeistert mitgehenden Zuschauern. Darauf freuen sich die acht Starterinnen und Starter der deutschen Para Kanu Nationalmannschaft

Als Küken der Nationalmannschaft geht die 18-jährige Felicia Laberer vom Aktiv e.V. Stahnsdorf bei der WM in der Klasse Kl 3 an den Start. „Mit den Zuschauermassen, dem Lärm und auch den erwarteten hohen Temperaturen klar zu kommen, wird eine große Herausforderung bei meiner ersten WM-Teilnahme. Sportlich arbeite ich hart auf eine Endlauf-Teilnahme hin“, blickt die Debütantin, die erst seit einem Jahr im Rennboot paddelt, gespannt auf die WM.
Der 19-jährige Johannes Pietzsch (Aktiv e.V. Stahnsdorf) kann kurzfristig auf Grund einer Erkrankung nicht an den Weltmeisterschaften teilnehmen. Der Cheftrainer möchte bei dem jungen Athleten im Hinblick auf einen langfristigen Aufbau nichts riskieren.
Deutsche Para Kanu Nationalmannschaft mit den Brandenburger Felicia Laberer und Johannes Pietzsch vom Aktiv e.V. StahnsdorfQuelle: André Brendel/DBS ->Deutsche Para Kanu Nationalmannschaft mit den Brandenburger Felicia Laberer und Johannes Pietzsch vom Aktiv e.V. Stahnsdorf

Zum einen gehen wir mit einem gut vorbereiteten und hoch motivierten Team an den Start. Zum anderen hat sich das Trainerteam gut zusammengefunden, nachdem ich die Stelle im Mai übernommen habe. Die Mannschaft sollte auf alle Fälle zwei bis drei Quotenplätze bereits in Ungarn erreichen, um beruhigt in die Vorbereitungen auf die Paralympics gehen zu können“, blickt Cheftrainer André Brendel optimistisch auf die WM.

Das deutsche WM-Aufgebot:
Anja Adler (30/Hallescher Kanu-Club 54), Katharina Bauernschmidt (29/Bertasee Duisburg), Ivo Kilian (42/Hallescher Kanu-Club 54), Tom Kierey (24/Berliner Kanu Club "Borussia"), Felicia Laberer (18/Aktiv e.V. Stahnsdorf), Edina Müller (36/Hamburger Kanu Club)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.