Para Kegeln: Landesmeisterschaft am Trainingstag

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in Para Kegeln

icon kegeln schwarz auf weiss 250pxIn Fredersdorf fanden am Dienstag die Landesmeisterschaften im Kegeln Schere statt. Nur vier Starter, alle von Rot-Weiss Neuenhagen, gingen auf der einzigen Schere-Bahn im Land Brandenburg an den Start. Zuvor hatte die Berufung zweier Brandenburger zu einem Lehrgang der deutschen Nationalmannschaft eine Verlegung der Landesmeisterschaften auf den 20. März veranlasst.

Der (Training-)Tag und die Uhrzeit waren geblieben. Allein der Ort des Geschehens hatte sich geändert. Die Sehbehinderten Sportler des Rot-Weiss Neuenhagen haben am Dienstag (20.3.) in Fredersdorf quasi eine private Landesmeisterschaft ausgekegelt. Schuld daran war die Berufung von Roland Bartelt und Enrico Elsholz in ein Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft am 10. März. Weil auch „Fehrbellin dieses Jahr nicht an der Landesmeisterschaft in Fredersdorf teilnehmen wollte, haben wir unseren Trainingstag genommen und sind nach Fredersdorf gefahren“, berichtete Roland Bartelt.

Bartelt, Fachwart für Kegeln des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Brandenburg e.V., kam am Dienstag auf 627 Holz. Nationalmannschaftskollege Elsholz haute 525 Kegel um. Petra Hofmann und Mario Weber kam auf 479 beziehungsweise 389 Holz. Alle Kegler sind mangels Konkurrenz ihrer Startklasse nun Landesmeister. „Auch wenn wir nur vier Teilnehmer sind, wir müssen ein Ergebnis auf einer Schere-Bahn haben, ansonsten können wir nicht an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen“ erklärte Bartelt.

 

Die Ergebnisse

Marion Weber (Wettkampfklasse 5, Damen, Meisterklasse): 389 Holz
Petra Hofmann (Wettkampfklasse 6b, Damen, Meisterklasse): 479 Holz
Enrico Elsholz (Wettkampfklasse 5, Herren, Meisterklasse): 525 Holz
Roland Bartelt (Wettkampfklasse 6b, Herren, Meisterklasse): 389 Holz