Vorlesen

Neue Bestleistungen für unsere Para Leichtathletinnen vom BPRSV

Geschrieben von Luisa Wieczorke am . Veröffentlicht in Para Leichtathletik


icon leichtathletik laufen schwarz auf weiss 250pxKurzfristig wurde der Wettkampf in Riesa durch die Bundestrainerin Para Leichtathletik, Marion Peters angesetzt, um insbesondere unseren Sprinter noch einmal die Möglichkeit zu geben auf einer schnellen Mondobahn zu laufen. Durch Unterstützung des OSP Brandenburg in Person von Wolfgang Pieles konnte die notwendige elektronische Zeitnahme gesichert werden. Das Wetter spielte, wie so oft in diesem Jahr nicht mit.und so war es etwas nass und kühl.

Trotz des nasskalten Wetters, konnten vor allem die Sprinter über die 100m mit ihren Leistungen zufrieden sein. Janne Engeleiter (BPRSV Cottbus/T13) gelang es beim 100m Sprint mit 12,64sec eine neue Jahresbestleistung aufzustellen. Die extra aus Leverkusen angereiste Nele Moos (TSV Bayer/T38) verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf 13,62sec. Nach vielen Jahren gelang es Isabelle Förder (HSC Erfurt/T35) endlich mit 14,82sec, die 15sec beim 100m Sprint zu knacken.
Neben den guten 100m Leistungen sind aus Cottbusser Sicht insbesondere die Wurfleistungen von Martina Willing (BPRSV/F56) und Ronny Ziesmer (BPRSV/F51) hervorzuheben. Martina erreichte mit 20,91m eine Jahresbestleistung und konnte dabei auch auf eine stabile Serie mit weiteren 20m Würfen verweisen. Ronny gelangen mit der Keule sehr ordentliche 25,86m, bei einer ebenfalls überzeugen Serie.

 Beim Heimspiel 2.0 in Leverkusen waren Sechs SportlerInnen aus zwei Brandenburger Vereinen vertreten.
Janne Engeleiter wollte nach ihrem guten Ergebnis in Riesa nochmals versuchen ihre derzeitige Leistungsfähigkeit nachzuweisen. In zwei Rennen konnte sie knapp an ihre Leistungen aus Riesa anknüpfen (12,81sec und 12,84sec).
Janne Engeleiter 26 06 LeverkusenJanne Engeleiter

Sehr gut in Szene setzen konnten sich unsere NachwuchssportlerInnen.
Hervorzuheben ist dabei besonders Stella Senzova (BPRSV/T37) die sowohl im Weitsprung, als auch über 100m zwei sehr gute Bestleistungen erreichen konnte. Über 100m sprintete sie erstmalig mit 16,73sec unter 17sec und konnte ihre persönliche Bestleistung um eine Sekunde verbessern. Im Weitsprung gelang ihr mit 3,56m ebenso eine deutlich Verbesserung ihrer bisherigen persönlichen Bestleistung. Ganz stark zeigte sich Frederike Brose (BPRSV/T38), die über 100m mit einer neuen Bestleistung von 14,51sec auftrumpfte. Mit ihrer Weitsprungleistung von 4,03m war sie nicht ganz zufrieden.
Frederike Brose 26 06 LeverkusenFrederike BroseJulian Höhne 26 06 LeverkusenJulian Höhne
Franz Koalick (BPRSV/T37) konnte sowohl über 100m in 12,63sec und über 200m in 25,69sec seine Jahresbestleistungen knapp verbessern.
Aus Nauen waren mit Julian Höhne und Silas Hoffmann zwei weitere Nachwuchshoffnungen dabei. Beide konnten insgesamt mit ihren Leistungen zufrieden sein.