Paracycling-WM: Sekunden fehlen zu Gold

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxDenise Schindler und Kerstin Brachtendorf vom Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitationssportverein aus Cottbus hatten am zweiten Tag der Weltmeisterschaften im Paracycling die Goldmedaille fest im Blick. Am Ende gewannen beide Sportlerinnen beim Zeitfahren in Pietermaritzburg (Südafrika) die Bronzemedaille. Der Abstand betrug nur wenige Sekunden.

Freudentränen nach dem Gold-Märchen

Geschrieben von DBS Pressemeldung am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxChristiane Reppe hat nach der emotionalen Achterbahnfahrt der vergangenen Tage bei der Weltmeisterschaft (31.8.-3.9.) im Paracycling in Pietermaritzburg (Südafrika) ebenso Gold gewonnen wie Andrea Eskau und Hans-Peter Durst. Jana Majunke aus Cottbus rundet den erfolgreichen Auftakt mit einer Bronzemedaille ab.

Paracycling-WM: Majunke holt Medaille

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxErstes Rennen, erste Medaille. Jana Majunke vom Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitationssportverein (BPRSV) aus Cottbus hat für einen perfekten Start der Brandenburger bei den Weltmeisterschaften (31.8.-3.9.) im Paracycling gesorgt.

Goldpotential bei Paracycling-WM

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxDenise Schindler, Jana Majunke, Kerstin Brachtendorf und Pierre Senska vom Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitationssportverein (BPRSV) aus Cottbus starten ab Donnertag bei den Weltmeisterschaften (31.8.-3.9.) im Paracycling. Geht es nach dem paralymischen Stützpunktleiter Ralf Paulo kommen die Paracycler „mit mindestens drei Medaillen“ aus Pietermaritzburg (Südafrika) zurück.