Erfolgreicher Start in den Weltcup

Geschrieben von Luisa Wieczorke am . Veröffentlicht in Para Radsport


icon radfahren schwarz auf weiss 250pxDie Brandenburger Para RadsportlerInnen haben beim Weltcup-Auftakt vom 05.- 08. Mai 2022 im belgischen Ostende zwei Siege und zahlreiche Podestplätze eingefahren. 

Zweirad-Fahrerin Maike Hausberger präsentierte sich in Ostende in starker Verfassung und fuhr Im Zeitfahren (C3), als auch ein Straßenrennen (C3) einen Sieg ein. Starke Leistungen zeigten auch Kerstin Brachtendorf und Angelika Dreock-Käser im Zeitfahren. Beide Sportlerinnen konnten in ihren Starklassen C5 und T2 eine Silbermedialle einfahren. Ebenfalls einen zweiten Platz belgte Pierre Senska im Straßenrennen (C1). Rang drei im Straßenrennen gelang Jana Majunke in ihrer Startklasse T2 und Maximilian Jäger im Zeitfahren inn der Starklasse T2.
Angelika DreockkserAngelika Dreockkser

Kerstin Brachtendorf, Vanessa Laws, Maike HausbergerKerstin Brachtendorf, Vanessa Laws, Maike Hausberger
Maximilian JägerMaximilian JägerVanessa LawsVanessa Laws
Abgerundet wurde der erfolgreiche Welt Cup Auftakt mit weiteren guten Leistungen unserer RadsportathletInnen.
Kerstin Brachtendorf 4 Platz - Straßenrennen 
Pierre Senska 4 Platz - Zeitfahren 
Maximilian Jäger 4 Platz - Straßenrennen
Angelika Dreock 4 Platz - Straßenrennen
Thomas Schäfer 6 Platz - Zeitfahren (C3)
Vanessa Laws 7 Platz - Zeitfahren (C5)

Wir gratulieren zu der starken Leistung des gesamten Team Brandenburg. 
Mit vielen starken Leistungen im Gepäck geht die Reise weiter zum Weltcup Nummer Zwei nach Elzach.  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.