Pierre Senska übernimmt Weltcup-Gesamtführung

Geschrieben von Redakteur am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250px

Großartige Erfolge für Brandenburgs Paracycler beim zweiten Weltcup (Straße) vom 06. bis 08. Juli 2018 im Holländischen Emmen.
Paracyclerin Denise Schindler holt sich am zweiten Wettkampftag den Weltcup-Sieg im Straßenrennen in ihrer Klasse WC3, nachdem sie beim Auftakt am Freitag im Zeitfahren ganz knapp Zweite wurde.

Pierre Senska fuhr in seiner Klasse MC1 im Zeitfahren auf den siebten Platz. Nach seinem Sieg im Straßenrennen am Sonntag konnte Pierre die Weltcup-Gesamtführung übernehmen.

Pierre Senska SiegerehrungPierre Senska Siegerehrung

Neben Denise und Pierre sind auch Steffen Seifart und Friedrich Freytag vom BPRSV in Emmen am Start. Friedrich Freytag fuhr beim Straßenrennen am Samstag zum ersten Mal aufs Podium bei einem Weltcup und holte sich Bronze. Steffen Seifart wurde in einem großen Starterfeld der Klasse MH3 der Handbiker 18.

 Denise SchindlerDenise Schindler  Friedrich FreytagFriedrich Freytag

Ein toller Motivationsschub vor der bevorstehenden Straßen Weltmeisterschaft Anfang August im italienischen Maniago.