Paracycling-WM: Goldener Schlusstag

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxDie Weltmeisterschaften im Paracycling endeten am Sonntag mit einem brandenburgischen Knalleffekt. Kerstin Brachtendorf und Pierre Senska vom Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitationssportverein (BPRSV) aus Cottbus gewannen am letzten Tag in Pietermaritzburg (Südafrika) Gold im Straßenrennen. Denise Schindler rundete den Tag mit einer Silbermedaille. 

Paracycling-WM: Dreifacher Jubel über Doppel-Gold

Geschrieben von DBS Pressemeldung am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxAm dritten Wettkampftag der Paracycling-Weltmeisterschaften in Pietermaritzburg (Südafrika) hat das Team von Bundestrainer Patrick Kromer fünfmal Edelmetall gewonnen. Hans-Peter Durst, Andrea Eskau und Christiane Reppe krönten sich mit Doppel-Gold und jubelten nach dem Zeitfahren nun auch im Straßenrennen. Dazu holten Jana Majunke (BPRSV Cottbus) Silber und Bernd Jeffré Bronze.

Paracycling-WM: Nächste Medaille für Majunke

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxJana Majunke hat nach den WM-Titeln 2009 und 2010 am Samstag ihr erfolgreichstes Straßenrennen bei Weltmeisterschaften im Paracycling abgeliefert. In Pietermaritzburg (Südafrika) gewann die 27-Jährige Dreiradfahrerin vom Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitationssportverein ihre erste WM-Silbermedaille im Straßenrennen.

Michael Teuber rast zu seinem 19. WM-Gold

Geschrieben von DBS Pressemeldung am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxMichael Teuber hat bei den Para-Radsport-Weltmeisterschaften im südafrikanischen Pietermaritzburg im Zeitfahren Gold gewonnen und seiner beeindruckenden Medaillensammlung ein weiteres Edelmetall hinzugefügt. Über Überraschungs-Silber jubelte WM-Debütantin Raphaela Eggert, zudem holten Kerstin Brachtendorf und Denise Schindler (beide BPRSV) jeweils Bronze.

Paracycling-WM: Sekunden fehlen zu Gold

Geschrieben von BSB am . Veröffentlicht in Para Radsport

icon radfahren schwarz auf weiss 250pxDenise Schindler und Kerstin Brachtendorf vom Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitationssportverein aus Cottbus hatten am zweiten Tag der Weltmeisterschaften im Paracycling die Goldmedaille fest im Blick. Am Ende gewannen beide Sportlerinnen beim Zeitfahren in Pietermaritzburg (Südafrika) die Bronzemedaille. Der Abstand betrug nur wenige Sekunden.