Brandenburger Para Schwimmer gewinnen

Geschrieben von Mathias Schulze/BSB am . Veröffentlicht in Para Schwimmen


icon schwimmen schwarz auf weiss 250pxDas Herbstfinale 2019 fand vom 22. bis 26. September 2019 in Berlin statt. Die feierliche Eröffnung im Olympiastadion, unter den Augen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, war ein großer Rahmen für das 50. Jubiläum. Zum Teilnehmerfeld von Jugend trainiert für Paralympics gehörten zwei Vertreter aus Brandenburg.

Im Para Schwimmen gab es die gemeinsame Mannschaft aus dem Sonderpädagogischen Förderzentrum Potsdam und drei SchülerInnen der Eliteschule des Sports Potsdam. Das achtköpfige Team siegte in der Gesamtwertung vor dem Mecklenburgischen Förderzentrum Schwerin und der SG Carl-von-Linne-Schule/SLZ Berlin.

Para Schwimmen
1. Platz Brandenburg 686 Punkte
2. Platz Mecklenburg Vorpommern 634 Punkte
3. Platz Berlin 591 Punkte

In der Para Leichtathletik gab es ebenfalls einen Zusammenschluss von zwei Schulen. Die Bauhausschule aus Cottbus stellte sieben SportlerInnen und die Sportschule Cottbus zwei. Durch kurzfristige Absagen wurde das Team nicht mit der maximallen Mannschaftsstärke von zehn Teilnehmern besetzt. Dieser Umstand führte dazu, dass die brandenburgischen Vertreter, trotz guter Leistungen, nicht über Platz acht hinaus kamen.

Para Leichtathletik
1. Platz Saarland 19658 Punkte
2. Platz Thüringen 18928 Punkte
3. Platz Sachsen-Anhalt 18718 Punkte
8. Platz Brandenburg 16442 Punkte

Auf dem 1. Foto: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Verena Schott Fotoquellen: Maik Zeh/DBS

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.