Sporthilfe-Interview mit Denise Schindler

Geschrieben von Deutsche Sporthilfe am . Veröffentlicht in Neuigkeiten-Verband


pressePressemitteilung der Stiftung Deutsche Sporthilfe

Mit Menschen zusammen zu arbeiten, sie zu motivieren und voran zu bringen,
gibt mir unglaublich viel“

Frankfurt am Main, 15. November 2019 - Die erfolgreiche Para-Radsportlerin, Denise Schindler, über sportliche Ziele und Ambitionen, ihr Engagement als Moderatorin und Keynote-Speaker und über Kreativität und Sport

Bei den Paralympics in London 2012 hast du zwei Silbermedaillen und in Rio 2016 einmal Bronze gewonnen. Für den kompletten olympischen Medaillensatz fehlt Dir jetzt die Goldmedaille. Wie erreichst du nächsten Sommer Dein großes Ziel?

Ich bin extrem motiviert, mein Siegeswille für Tokio liegt bei 110 Prozent. Jedes Mal, wenn ich mich aufs Rad schwinge, stehe ich gedanklich schon an der Startlinie – das Allergrößte für mich wäre es natürlich, nach den beiden Silbermedaillen und der Bronzemedaille nächstes Jahr noch einen drauf zu setzen und Gold zu gewinnen. Es heißt also: verdammt hart trainieren!

Du hältst neben deinem leistungssportlichen Alltag viele Vorträge, bist als Moderatorin unterwegs und machst Dich für Inklusionsprojekte stark. Bleibt Dir denn überhaupt noch freie
Zeit zum Durchatmen übrig?

Mit Menschen zusammen zu arbeiten, sie zu motivieren und voran zu bringen, gibt mir unglaublich viel. Ich liebe es, mich mit anderen auszutauschen und meine Erfahrungen zu teilen. Deshalb investiere ich auch so viel Zeit neben dem Sport für diese Dinge. Ich kann nicht stillsitzen und muss immer aktiv sein; sei es beim Sport, auf der Bühne oder im Seminarraum.

Du hast so eine positive Einstellung und reißt Leute mit. Woher nimmst Du Deine Energie?

Schon immer versuche ich, mich auf das zu fokussieren, was ich kann und weniger auf das, was nicht geht. Für mich ist das der beste Weg.

Als Jurymitglied des CEWE Charity Creative Awards 2019 unterstützt Du die Deutsche Sporthilfe. Was macht den Award für Dich so besonders und lohnenswert?

Alle kreativen Köpfe haben hier die Chance etwas Gutes zu tun, das finde ich super. Ich hoffe auf viele Teilnehmer, damit die Sporthilfe Unterstützung für ihr wundervolles Engagement
erhält. Ich selbst habe schon viel durch die Arbeit und von den Angeboten der Sporthilfe profitiert. Jetzt habe ich durch den Charity Creative Award die Möglichkeit, ein bisschen davon
zurückzugeben.

Du wirst im nächsten Jahr 35 Jahre alt, hast wahrscheinlich an Deinen dritten Paralympischen Spielen teilgenommen und könntest dann an Dein Karriereende denken. Wirst Du dennoch
weiter im Sattel sitzen?

Solange ich noch für den Radsport brenne, werde ich auch weiter im Sattel sitzen, ja. Nebenbei engagiere ich mich ja noch in vielen weiteren Bereichen, die ich dann nach dem

Karriereende ausbauen möchte. Vor allem Projekte zum Thema Inklusion – besonders für Kinder in Sportvereinen – liegen mir am Herzen. Sportlich gesehen ist es mein Traum,
irgendwann mal bei einem Ironman an den Start zu gehen und mit 60 Jahren noch an einem Alpencross teilzunehmen.

Charity Creative Award

CEWE-PRINT.de initiiert nun bereits zum vierten Mal einen Kreativwettbewerb für die gute Sache: den Charity Creative Award 2019. In diesem Jahr kommen die Erlöse anlässlich der
Olympischen Spiele 2020 der Stiftung Deutsche Sporthilfe zugute, die nicht nur Nachwuchs- und Spitzensportler fördert, sondern gleichermaßen auch verunglückte Sportler unterstützt.
Die besten eingereichten Motive werden Teil einer exklusiven Grußkarten-Designedition der Deutschen Sporthilfe und zugunsten der Stiftung im Kartenshop verkauft. Pro Teilnehmer
unterstützt CEWE-PRINT.de die Deutsche Sporthilfe außerdem mit 100 €. Der Hauptgewinn ist eine Reise für 2 Personen nach Tokio zu den Olympischen Spielen.

Weitere Informationen sind auf https://cewe-print.de/cca19.html zu finden.

Hinweis an Redaktionen
Abdruck honorarfrei.
Quelle: Deutsche Sporthilfe

Kontakt
Stiftung Deutsche Sporthilfe
Gero Emeling
Otto Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main
Tel: 069/67803 – 515
Fax: 069/67803 – 599
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.sporthilfe.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.